Wir wollen wohnen!

Die Monheimer SPD setzt sich in den nächsten Wochen einen Schwerpunkt mit dem Thema bezahlbares Wohnen in Monheim am Rhein. Ob Miete oder Eigentum – für viele Menschen wird es immer schwieriger bezahlbaren Wohnraum zu finden. In Monheim am Rhein sind Mieten und Kaufpreise für die eigenen vier Wände in den letzten Jahren rasant angestiegen. Gleichzeitig ist festzustellen, dass die Anzahl der verfügbaren Häuser und Wohnungen, wie auch der sozialgeförderten Wohnungen im gleichen Zeitraum stark gesunken ist. „Es wird höchste Zeit über den Themenbereich Wohnen zu sprechen!“, so Lorenz Dombrowski, Vorsitzender der Monheimer SPD.

Als Auftakt dient der Stand der SPD auf der Vereinsmeile des Stadtfestes am 12. Juni 2022 von 10 bis 18 Uhr. Hier ist ein Auszug der Informations-Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung zu besichtigen, die interessierte Bürgerinnen und Bürger über die kommunalen Einflussmöglichkeiten zum bezahlbaren Wohnen informieren.

Am Freitag darauf, den 17. Juni 2022, findet um 19 Uhr die erste Diskussionsveranstaltung gemeinsam mit Experten über die Zukunftsfrage Wohnen im Saal der VHS statt. Sie steht unter dem Motto: Kann ich mir Wohnen noch leisten? Gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund und der Interessenvertretung der Eigentümergemeinschaft „Haus und Grund“ diskutiert die SPD die Preisentwicklung für Mietobjekte und Eigentum.

Eine Woche später, am Freitag, den 24. Juni 2022 findet der monatliche Stammtisch der SPD ab 19 Uhr im Restaurant zum „Vater Rhein“ statt. Hier werden sämtliche Bauplanungen der nächsten Jahre im Monheimer Stadtgebiet thematisiert.

Die zweite Diskussionsveranstaltung hat den Wohnungsbau im Blick – am Freitag, den 1. Juli 2022 um 19 Uhr im Saal der VHS. Zusammen mit der städtischen Wohnungsbaugesellschaft „Monheimer Wohnen“ können sich Interessierte einen Überblick verschaffen, wo und zu welchen Konditionen gebaut wird. Anschließend wird dann gemeinsam über die geplanten Bauprojekte diskutiert werden. „Alle Monheimerinnen und Monheimer sind herzlich eingeladen diese Gelegenheit wahrzunehmen, um zu erfahren, wie die Stadt Monheim am Rhein mit dem Thema bezahlbares Wohnen umgeht und welche Vorschläge die SPD dazu vertritt“, so Dombrowski.

Zu beiden Veranstaltungen in der VHS kann die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung bereits ab 18 Uhr besichtigt werden.

Diesen Beitrag teilen:

Newsletter der SPD

Mit unserem Newsletter informieren wir alle Interessierten über das politische und gesellschaftliche Geschehen in Monheim am Rhein. Melde dich an, wenn du auf dem laufenden gehalten werden willst!

Ähnliche Beiträge

X