SPD Bürgerforum Zukunft – die digitale Revolution

Der Einladung der SPD zu dem Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Trottenberg folgten trotz des schönen Sommertages, viele Interessierte innerhalb und außerhalb der SPD. Prof. Trottenberg, langjähriger Leiter des Fraunhofer Instituts, erklärte anschaulich die historische Entwicklung und die technologischen Hintergründe der Digitalisierung. Durch die Veranstaltung führte der SPD-Fraktionsvorsitzende Werner Goller mit der Einleitung, dass diese Entwicklung Auswirkungen auf alle Lebensbereiche haben wird. Wir alle nutzen diese Technik, sind aber nicht in der Lage die entscheidenden Prozesse zu durchschauen. Die Anwesenden erfuhren von der Schnelligkeit der heutigen Rechner auf 0,01 Sekunde pro Rechenvorgang, der 1980 noch 200.000 Sekunden dauerte. Die Fähigkeiten unserer Smart-Phones haben sich gegenüber dem schnellsten Rechner von 1980 um den Faktor 1 Million gesteigert. Erwähnung fanden auch die 40 Millionen Bewegungen auf Facebook und 4 Millionen Zugriffe auf Google jeweils in einer Minute. Die Einsatzfelder dieser Technik reichen vom Kochrezept über Wegbeschreibungen und Wettervoraussage bis hin zu einer Unmenge an zu verarbeitenden Daten in Medizin, Wissenschaft und Industrie. Auch Bewerbungen um Arbeitsplätze, Baukredite oder bspw. der Börsenhandel werden heutzutage schon von Computern ausgewertet und gesteuert. Prognosen zufolge sind die Computer im Jahr 2045 intelligenter als die Menschen. Die aktuellen Fragen lauten daher was wir wollen und was wir nicht wollen. Das fängt bei Europa an. Die klügsten Köpfe werden mittlerweile, hauptsächlich von China und den USA, aus Europa abgeworben. Europa läuft Gefahr den Anschluss zu verlieren. Die digitale Entwicklung muss vom Menschen gestaltet werden. Gefordert sind die Gesellschaft, die Presse, die berichten sollte ohne zu verteufeln, und die Politik. Prof. Trottenberg plädierte für gezielte digitale Aufklärung der Öffentlichkeit und digitale Bildung, angefangen in den Schulen bei Lehrern und Schülern. Die Gesellschaft muss versuchen, die Kontrolle zu behalten. Die Digitalisierung wird die Gesellschaft komplett umkrempeln.

Bei der anschließenden Diskussion stellte sich als besonders wichtig heraus, dass die geforderte Kontrolle auch die Grundrechte der Menschen gewährleisten muss.