„Zukunft Europas – Junckers Visionen für die EU“

Flüchtlingskrise, aufkeimender Protektionismus, Rechtspopulismus – Europa steht vor großen Herausforderungen. Damit diese Aufgaben gelöst werden können, hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker jüngst seine Vision von der Europäischen Union vorgestellt. Der Kommissionspräsident fordert ein „mehr geeintes, stärkeres und demokratischeres Europa“. Auf Einladung der Monheimer Europa-Union referiert zu diesem Thema Jochen Pöttgen, Leiter der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn am 17. Oktober 2017, um 19.00, in der Kulisse, Bistro am OHG, Berliner Ring 7.
Herr Pöttgen wird in seinem Vortrag die zentralen Punkte aus Junckers Rede aufgreifen und Perspektiven der Europäischen Union aufzeigen. Manfred Klein, Chef der örtlichen Europa-Union hierzu: „Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu diesem aktuellen Referat und zu einer spannenden Diskussion über die Zukunft Europas eingeladen“.