Kostenfreier ÖPNV

Antrag:
Kostenfreier ÖPNV
Sehr geehrter Herr Zimmermann,
wir bitten Sie, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses am
05.12.2018 zu setzen:
Die Verwaltung wird in Zusammenarbeit mit den Bahnen der Stadt Monheim beauftragt, die
kostenfreie Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs für die Monheimer Bürgerinnen und
Bürger auf allen Linienabschnitten innerhalb des Stadtgebietes zu ermöglichen. Hierzu wird ein
Zuschuss in Höhe der jährlichen Ticketeinnahmen der BSM in den Haushalt eingestellt, um die
Mindereinnahmen zu kompensieren.
Begründung:
Wer zu Berufsverkehrszeiten nach Monheim hinein, oder aus Monheim heraus möchte, der wird
festgestellt haben, dass die Opladener wie auch die Berghausener Straße überlastet sind. Aber auch
wer an Veranstaltungsorten oder auch nur bei Arztpraxen und Rathaus einen Parkplatz sucht, stellt
schnell fest, dass das existierende Parkplatzangebot recht knapp ist. In den letzten Jahren wurden
verschieden Schnellbuslinien eingerichtet und zusätzliche Angebote geschaffen, die jedoch die
Gesamtsituation kaum verändert haben. Wir glauben, dass nur durch die Schaffung eines kostenlosen
Personennahverkehrs ein wirklicher Anreiz geschaffen wird, das Auto stehen zu lassen. Die
Versuchswoche Anfang November gibt uns recht, die kostenfreie Nutzung des öffentlichen
Personennahverkehrs war nach der städtischen Erhebung ein voller Erfolg. Die erreichte
Fahrgaststeigerung im Berufs- und Freizeitverkehr lag bei 85 beziehungsweise 78 Prozent.
Diese nur bei den innerstädtischen Linien erreichte Fahrgaststeigerung, lässt sich sicherlich auch eine
entsprechende Resonanz bei Linien erreichen, die aus dem Stadtgebiet herausführen und gerade bei
den Ortsausgangsstraßen zu spüren sein.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Schumacher
Fraktionsvorsitzender