Erweiterung der Betreuungszeiten an KiTa und OGaTa

Prüfauftrag:
Erweiterung der Betreuungszeiten an KiTa und OGaTa
Sehr geehrte Frau Pientak,
wir bitten Sie, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Ausschüsse für Jugendhilfe und für
Schule und Sport am 28.11.2018 zu setzen:
Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen eine Betreuung in
KiTas und OGaTas bis 18 Uhr möglich wäre und den dafür finanziellen Rahmen ermitteln.
Begründung:
In den letzten Jahren ist der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder im KiTa- & OGaTa-Bereich stetig
gestiegen. Die Stadt Monheim am Rhein kommt diesem Bedarf mit vermehrtem Ausbau nach.
Die maximal möglichen Betreuungszeiten im KiTa-Bereich liegen bei täglich 9 Stunden, im OGaTaBereich
bei täglich 8,5 Stunden. Für Vollzeitkräfte, die nicht innerhalb Monheims arbeiten, ist es bei
solchen Betreuungszeiten nur schwer möglich, Beruf und Familie zu vereinbaren. Die vorhandenen
Betriebs-KiTas haben bereits diese Problematik erkannt und bieten eine größere
Betreuungszeitspanne an.
Um das strategischen Ziel, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern, möchten wir die
Verwaltung beauftragen zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen eine Betreuung in KiTas und
OGaTas bis 18 Uhr möglich wäre und den finanziellen Rahmen dafür zu ermitteln.
Hierbei gehen wir davon aus, dass eine Betreuungsgruppe pro Standort ausreichend wäre.
Mit freundlichen Grüßen

 

Alexander Schumacher
Fraktionsvorsitzender