Bedarfsfeststellung einer stationären Palliativ- und Hospizversorgung

Prüfauftrag:
Bedarfsfeststellung einer stationären Palliativ- und Hospizversorgung
Sehr geehrter Herr Große-Allermann,
wir bitten Sie, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Ausschusses für Generationen, Kultur,
Soziales und Ordnung am 27.11.2018 zu setzen:
Die Verwaltung wird beauftragt, in der Stadt Monheim am Rhein den aktuellen Bedarf für eine
stationäre Palliativ-und Hospizversorgung und die wahrscheinliche Entwicklung bis 2025 in
Monheim am Rhein festzustellen. Als Kosten für die Ermittlung des Bedarfs, der Aufstellung
eines Trägerkonzepts, sowie der Prüfung möglicher Zuschussgewährung werden 5.000,00 € in
den Haushalt eingestellt. Über das Ergebnis wird im Ausschuss für Generationen, Kultur,
Soziales und Ordnung bis zur Sommerpause 2019 berichtet.

Begründung:
Todkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase, wie auch deren Angehörige bedürfen einer
besonders intensiven Betreuung. Für diese Situation müssen Lösungen gefunden werden. Die
Nachfrage nach dieser Versorgung dürfte im Blick auf die zu erwartende demografische Entwicklung in
Monheim zunehmen.
Bislang gibt es in Monheim kein solches Angebot. Mit der Feststellung der zukünftigen
Bedarfsentwicklung bis 2025 kann sich die Stadt Monheim am Rhein auf diese Aufgaben vorbereiten.

Mit freundlichen Grüßen

 

Alexander Schumacher
Fraktionsvorsitzender